Blog


Es ist Zeit für Gartenarbeit!

| von | 0

Wir hatten das Glück, in vielen Ländern gelebt zu haben, darunter in Afrika und Hawaii und hatten viele Gärten - groß und klein. In Hongkong haben wir keinen Garten, das macht unseren Garten auf Schloss Pütnitz so kostbar.

Wir haben einige Gartenprojekte, die wir für Ende Februar und Anfang März geplant haben. Das sind der Gemüsegarten, das Beschneiden unzähliger Rosenbüsche und zuletzt ein kleines Pflanzprojekt vor dem Haus. Im vergangenen Jahr gab es im Gemüsegarten eine Mischung aus Wurzelgemüse (Kartoffeln und Karotten), Kräutern wie Salbei und Rosmarin sowie einige erfolglose Erdbeerpflanzen - dazu später mehr! Der Blumenkreis, der vor Schloss Pütnitz mittig liegt, hat einige schöne gelbe und weiße Margeriten, die im späten Frühling und Sommer blühen, braucht aber winterharte Pflanzen. Zu Ostern hat das Gebiet Ribnitz-Damgarten letztes Jahr etwas Schnee gehabt!

Wir wollten den Kreis auf den Kopf stellen und ich hatte mein Herz auf Stiefmütterchen für den Vorgarten gelegt. Es scheint, dass Stiefmütterchen hier in Deutschland wie heiße Kuchen gehen, aber wir haben es geschafft, die letzten 23 Pflanzen in einer schönen Mischung aus lila und weiß zu bekommen, mit ein paar kleinen roten. Wir haben einige Primeln hinzugefügt für einen Schuss gelber und rosa Farbe! Unser Schloß Pütnitz Team hat das ganze Projekt in ca. 2 Stunden geschafft - es dauerte länger, als wir feststellten, dass das Gras über den Bordstein und die Steine gewachsen war, die wir vor 2 Jahren gelegt hatten.

Vor ein paar Tagen haben wir dem eingezäunten Gemüsegarten viel Kompost hinzugefügt. Der Zaun ist ein absolutes Muss, um die Schweine und Hirsche fernzuhalten, die hier herumlaufen. Es ist schön die Wildtiere zu sehen, aber ich bevorzuge es, wenn sie nicht an den neuen grünen Trieben knabbern! Der Kompost stammt von unserem Komposthaufen. Unsere Gäste auf Schloss Pütnitz sind so freundlich, alle Küchenabfälle zu recyceln, einschließlich viel Kaffeesatz. Kaffeesatz eignet sich hervorragend für den Kompost und kann auch verwendet werden, um Schnecken abzuhalten, wenn Sie den Kaffeesatz um den Rand des Gemüsegartens legen. Der Kompost wurde eingegraben und wir sind bereit, die Pflanzreihen zu machen. Wir haben beschlossen, die Samen direkt in den Boden zu säen und wir haben Saatgut selbst gepflückt, die im Februar und März in den Boden können.
Dieses Jahr bringen wir Karotten, Radieschen, Salat, Zwiebeln und Tomaten in den Boden. Einige müssen unter einer Folie stehen, falls wir noch einen Frost haben. Für Kräuter haben wir eine schöne Mischung aus Rosmarin, Majoran (Oregano) und Thymian. Wir haben bereits einen schönen Salbei-Fleck aus dem letzten Jahr und planen, den Dill aus Samen zu ziehen! Und jetzt zu diesen Erdbeeren. Im vergangenen Jahr hat unser Schlossgarten 2 Erdbeeren hervorgebracht. Ja, wir hatten 2 ganze Erdbeeren! Wir fanden heraus, dass wir es versäumt hatten, die alten Pflanzen nach einer Rekordernte im Jahr zuvor zurückzuschneiden. Wir müssen noch einige Dinge über Gartenarbeit in diesem Klima lernen. Dieses Jahr werden wir die Erdbeerpflanzen online bestellen und unsere liebevollen Mitarbeiter werden sie nächsten Monat pflanzen.

Nun, zu guter Letzt geht es an die Rosenbüsche! Wir haben es versäumt, sie richtig zu beschneiden und werden jetzt dafür bezahlen. Wir müssen mit hartem Herzen und einer scharfen Schere hineingehen! Wir planen dafür mehrere Stunden, um alle Blätter und Zweige zu schneiden und wegzukarren. Ich habe heute einen Blick darauf geworfen und es gibt eine Menge sehr scharfer Dornen auf diesen Zweigen ... sie werden nicht leicht zu beschneiden sein!

Vielen Dank für das Lesen unserer Blogs. Unser nächster Blog wird bald veröffentlicht!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 4?
Datenschutzhinweis:*